CREATURES

Kollektion

(english version see below)

Ein Hut ist wie eine Falle für unsere Blicke. Er ist ausdrucksstark und steckt voller Emotionalität. Ein Hut gibt keine Antworten oder trifft eine Aussage, vielmehr schafft er Momente. Er verschmilzt mit seinem Träger zu einer bildlichen Erzählung und ist dadurch in der Lage von Leidenschaft und Wut zu berichten, von Depression und Übermut.

Die Hutkollektion CREATURES, gegossen aus weißem Limoges Porzellan, ist eine Hommage an das 1944 entstandene Triptychon „Three Studies for Figures at the Base of a Crucifixion“, des britischen Malers Francis Bacon.

Die Furien Bacons werden von der Schwere ihrer Empfindungen getrieben, von Raserei und Schmerz. CREATURES interpretiert diese in ihrer Formsprache und nutzt die Präsenz der Materialität um einen Zugang zu der Vereinnahmung und Bedrückung der Figuren Bacons zu erschaffen.

 

  • Fotograf: Urs Siedentop, Bremen

 

 

A hat catches our eye, traps our gaze. It is expressive and emotional. A hat does not give answers or makes statements, it creates moments. It merges with the wearer into a visual narration, it tells stories – about passion and wrath, depression and mischief.

The collection CREATURES, cast from white Limoges porcelain, is a homage to Francis Bacons’ 1944 triptych “Three Studies for Figures at the Base of a Crucifixion”.

Bacons’ fiends are fueled by the gravity of their emotions, by their mania and pain. Interpreting their form language CREATURES utilizes materiality to create access to the ursurpation and depression of Bacons’ characters.

 

  • Photographer: Urs Siedentop, Bremen